Gewinnauszahlung in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
Gewinnauszahlung an Ihren Kiosk

Gewinnhöchstsummen, die Annahmestellen auszahlen dürfen (Stand: 12.4.2017)

Bundesland Auszahlungshöchstsumme in den Annahmestellen
Baden-Württemberg 1000,00 EUR
Bayern 2500,00 EUR
Berlin 500,00 EUR
Brandenburg 500,00 EUR
Bremen 1000,00 EUR
Hamburg 1000,00 EUR
Hessen* 5000,00 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 500,00 EUR
Niedersachsen 500,00 EUR
Nordrhein-Westfalen** 5000,00 EUR
Rheinland-Pfalz k. A.
Saarland 500,00 EUR
Sachsen 1000,00 EUR
Sachsen-Anhalt 1000,00 EUR
Schleswig-Holstein 1000,00 EUR
Thüringen 1000,00 EUR

Erläuterungen

 

Ist eine Barauszahlung aufgrund nicht ausreichender Bargeldbestände in Ihrer Annahmestelle nicht machbar, sind abweichende Regelungen möglich. Eventuell abweichende Regelungen für Kundenkarten-Inhaber. Gewinnsummen, die die angegebenen Höchstgrenzen überschreiten, werden über die entsprechende Lottozentrale Ihres zuständigen Bundeslandes ausgezahlt. Weitere Details erhalten Sie in Ihren nächsten Lotto-Kisok.

 

* Bei Gewinnen ab 750,00 EUR kann die Annahmestelle eine Barauszahlung verweigern und eine Überweisung der Gewinnsumme die Zuständige Lottozentrale Ihre zuständiges Bundesland anbieten.

 

** Bis 250 EUR Barauszahlung möglich, höhere Gewinne werden überwiesen.