KENO spielen und Gewinnschein online einreichen.


Wie funktioniert das Spiel KENO?

Es werden aus 70 Zahlen (Zahl 1-70) 20 Zahlen gezogen. Je nach KENO-Typ sollten entweder die getippten Zahlen darunter sein oder GAR KEINE.

 

Wie nehme ich an der Ziehung teil?

Um an der Ziehung teilnehmen zu können, müssen Sie eine Spielquittung besitzen. Diese erhalten Sie gegen Vorlage eines ausgefüllten Spielscheins an allen Tankstellen und Kiosken, die eine Lottoannahmestelle besitzen. Auch die Kenoscheine erhalten Sie dort und können auch vor Ort ausgefüllt werden. Zusätzlich benötigen Sie eine kostenlose LOTTO-Kundenkarte. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in Ihrem Lottoladen.

 

Welches Mindestalter ist für die Teilnahme erforderlich?

Sie müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Für die Teilnahme am Keno Gewinnspiel sollten Sie bei der Abgabe des Kenoscheins einen gültigen Personalausweis mit sich führen.

 

Wo bekomme ich die Kenoscheine für die Spielteilnahme?

Kenospielscheine erhalten Sie an allen Lottoannahmestellen, wie z.B. Tankstellen oder Kiosken. 

 

Was kostet das Kenospielen?

Der Spieleinsatz liegt bei 1,- EUR, 2,- EUR, 5,- EUR oder 10,- EUR (je nach KENO-Typ) zzgl. einer Bearbeitungsgebühr von 0,50 EUR pro Spielauftrag.

 

Wann erfolgen die Ziehungen?

Immer von Mo. bis So. um ca. 19:10 Uhr auf Keno.de.

 

Welche Gewinnklassen gibt es?

Die Gewinnklassen sind abhängig vom KENO-Typ. Die jeweilige Gewinnklasse steht für die Menge der KENO-Zahlen, die Sie richtig getippt haben.

 

Welche KENO-Typen gibt es?

Sie wählen zunächst die Höhe Ihres Spieleinsatzes und tippen danach 2 bis 10 Zahlen auf Ihrem Kenoschein.

 

Was mache ich, wenn ich gewonnen habe?

Haben Sie gewonnen, suchen Sie mit Ihrer Spielquittung die nächste Lottoannahmestelle auf. In einigen Bundesländern müssen Sie die Annahmestelle aufsuchen, in der Sie den Spielschein abgegeben haben. Dort werden Ihnen kleine Gewinne sofort ausgezahlt. Größere Gewinne können bei der staatlichen Lotterieverwaltung gegen Vorlage der Spielquittung eingefordert werden. Solche Beträge werden grundsätzlich überwiesen.

 

Wann verfällt der Gewinnanspruch?

Sollten Sie nicht innerhalb von 13 Wochen nach der letzten Ziehung Ihren Gewinnanspruch geltend machen, verfällt dieser unwiderruflich.